Stadtspaziergang zu Skulpturen und Denkmälern der Stadt 15. und 22.10.2017

 

 

 Um seinen Mitgliedern einen etwas anderen  Einblick in die Stadtgeschichte zu geben, veranstaltete der Gehörlosenverein Pforzheim zwei Stadtspaziergänge von 15.Okt. und 22.Okt. 2017 zu Skulpturen und Denkmälern in der Innenstadt.

Diese wurden von Frau Klittich begleitet, die von Gebärdendolmetscherinnen unterstützt wurden. Beginnend in der Nordstadt beim Vogelbrunnen, über moderne Kunst beim Landratsamt, dem Reuchlindenkmal,  bis zum Pforzemer Seckel und dem Waisenhausplatz erklärte Frau Klittich anschaulich die einzelnen Werke. Manch Einer war erstaunt wo sich Skulpturen und Denkmäler teilweise „verstecken“ und  um welchen Hintergrund es sich im Einzelnen handelt. Es waren zwei interessante und lehrreiche Veranstaltungen, die im Gasthaus „Lehner’s einen gemeinsamen Abschluss fanden.

 Sigrid Ritter


Herbstliche Jahresabschlussfeier des Gehörlosenvereins Pforzheim 26.11.2017

Herbstlich geschmückt war der Saal des Schützenhauses in Pforzheim-Hagenschieß, in dem der 1. Vorsitzende des Gehörlosenvereins Pforzheim, René Hölle, eine große Anzahl Mitglieder, Ehrengästen und Freunde zurJahresabschlussfeier begrüßen konnte.

 

Der Vorsitzende betonte in seiner Ansprache die Wichtigkeit des Vereins in der Pforzheimer Region. Die gehörlosen Menschen finden hier eine Vielzahl von Informationen, Aktivitäten sowie ein geselliges Miteinander.

 

Um dies „auf die Beine zu stellen“ bedarf es einer großen Anzahl engagierter Helfer. Und diese hat der Verein. Hölle bedankte sich bei seinem Team für die großartige Arbeit im zu Ende gehenden Jahr.   

,,Vorstandschaft und Mitarbeitern"

Dass die Mitglieder sich im Gehörlosenverein zuhause fühlen zeigte die Ehrung folgender Personen, die 25 Jahre dem Verein die Treue gehalten haben:

Daniela Cindric, Anja Le, Sön Le Minh, Harald von Zitterbart

von links nach rechts: 1. Vorsitzender R. Hölle, S. Le Minh, D. Cindric,

A. Le, H. von Zitterbart

Die Vorstandschaft sprach Dank und Anerkennung aus.

 

Bei Kaffee und Kuchen gab es noch einige Überraschungen ehe die Jahresfeier zu Ende ging.

-Sigrid Ritter-

Auf rechte Seite klicken!